Logo

OHG for FUTURE hat das Ziel, an unserer Schule das Bewusstsein für die Umwelt zu stärken und aktiv für die Rettung des Klimas einzutreten. Wir beginnen mit einem kleinen Schritt und hoffen, dass viele weitere, auch größere, folgen werden.

FinJudithViktoriaBermanseder 1

 Mit einer aufrüttelnden Fotoaktion macht die AG OHG for FUTURE auf ihr erstes Projekt, den Umgang mit Müll, aufmerksam.

Was? Wir beginnen mit der Trennung von Altpapier. Dabei übernimmt jede Klasse selbst Verantwortung, indem sie die Aktion organisiert und Sorge dafür trägt, dass sie dauerhaft umgesetzt werden kann. Weitere Ideen sollen nach und nach dank möglichst vieler Unterstützer aus der gesamten Schulgemeinschaft umgesetzt werden. Unser nächstes Projekt wird - in Absprache mit der SMV - die nachhaltige Gestaltung des Weihnachtsbasars sein.

Wie? Wir brauchen EUCH! Umwelt- und Klimaschutz kann nur gelingen, wenn alle mitmachen, die am Schulleben beteiligt sind. Wir treffen uns immer mittwochs von 13.00-13.45 in Raum 112 und freuen uns über jede und jeden, die oder der noch einsteigen möchte. Neue Ideen und tatkräftige Unterstützung sind jederzeit willkommen!

Wer? Alle sind eingeladen, mitzumachen! In jeder Klasse wird es zusätzlich zwei „Klimaexperten“ geben, die für die Koordination der Mülltrennung verantwortlich sind. Diese werden von OHG for FUTURE immer über die aktuellen Projekte und Aktionen auf dem Laufenden gehalten, sodass diese Informationen schnell in alle Klassen gelangen.

Wann? So schnell wie möglich! Einige Klassen haben bereits mit der Umsetzung unserer ersten Aktion begonnen. Unser Wunsch ist es, dass dies keine kurzfristige Sache ist, sondern der bewusste Umgang mit unserer Umwelt dauerhaft Früchte trägt. Weitere Aktionen werden folgen – seid gespannt und schlagt gerne selbst auch Aktionen vor!

Warum? Verantwortung für sich selbst und unsere Umwelt zu übernehmen ist ein wichtiger Bestandteil unseres Soko-Profils. Schüler, Lehrer und Eltern – lasst uns gemeinsam in Richtung umweltbewusstes OHG gehen!

 OHG for FUTURE – macht ihr mit?

 

OHG for FUTURE am Weihnachtsbasar

 Mit einer Auftaktrede stellte sich die aktuelle Besetzung der OHG for future-AG den Besuchern des Weihnachtsbasars vor. Es war eine Rede, die aufrütteln sollte. Und das tat sie. Belohnt wurde die AG mit einem großen Applaus und vielen interessierten Besucher am Stand, direkt am Eingang des OHGs platziert.

Es wurden umweltfreundliche Alternativprodukte aufgezeigt, wie etwas Bienenwachstücher, die Plastik-Frischhaltefolie ersetzen soll. Ebenso auch Zahnbürsten mit einem BambushoWeihachtsbasar OHG for Futurelzgriff, waschbare Spülschwämme, Geschenkpapier aus recyceltem Papier und und und.

Das Hauptaugenmerkt lag allerdings auf der Pinnwand, an der sich Lehrer, Schüler und auch Besucher verewigt haben. Die AG stellte die Frage: „Wann bist du im Alltag ein/e Klimaheld/in?“. Auch hier galt wieder der Hinweis, dass auch kleine Taten Gutes bewirken.

Die Spenden des Weihnachtsbasars gehen dieses Jahr an die AG. Ein Teil der Spende wird an die Umweltschutzorganisation WWF („Stopp die Plastikflut!“) gehen, ein Teil wird aber auch in schulinterne Projekte fließen (Baumspende, Fachvorträge, Klimastation o.ä.).

 Das Klima bedankt sich für die Unterstützung!

 

Der Weihnachtsbasar 2019 - Ein kleiner Rückblick

Die Klassen/Kurse erhielten schon vor dem Weihnachtsbasar einen Fragebogen, den sie gewissenhaft ausfüllen und wieder abgegeben sollten. Es ging darum aufzuzeigen, dass man sich an einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Planung des Basars beteiligt hat. Gefragt wurde u.a. nach dem Versuch der Müllvermeidung und ob die Produkte umweltfreundlich seien.

 Das Komitee, bestehend aus Frau Bermanseder und den AG-TeilnehmerInnen, besuchte jeden Stand und verglich die Fragebögen mit der konkreten Umsetzung am Stand. Dabei stach der Stand der 8c besonders heraus (vielen Dank an der Stelle auch an die Eltern, die tatkräftig unterstützt haben!). Daher kürt die AG die Klasse 8c zum Gewinner des diesjährigen Contests „Der nachhaltigste Stand“ – herzlichen Glückwunsch!

 Der Preis für die Gewinner: Im Februar wird die Klasse, gemeinsam mit Frau Bermanseder, Frau Lehmann und denAdieu Plastiktüte 16 9 SchülerInnen der AG, eine Exkursion nach Waldenbuch unternehmen. Dort findet eine Ausstellung zum Thema nachhaltiges Handeln im Museum der Alltagskultur mit dem Titel „Adieu Plastiktüte!“ statt (genauere Infos sind auf der Homepage https://www.museum-der-alltagskultur.de/ausstellungen/adieu-plastiktuete/ zu finden). Als zweiten Platz wurde die 5b ernannt und den dritten Platz teilen sich die Klassen 6a und 9a. Bei der Vollversammlung am vergangenen Donnerstag, erhielten die Klassen ihre (von Vjosa und Yilka) selbstgestaltete Urkunde überreicht.

Insgesamt war es ein gelungener Weihnachtsbasar, der wesentlich weniger Müll als die letzten Jahre hinterließ. Deswegen gratulieren wir allen TeilnehmerInnen des Weihnachtsbasars zu einer gelungenen Umsetzung des Nachhaltigkeitsgedanken! Das Klima bedankt sich!

Ein großes Dankeschön ging auch an das „Spülteam“ der J2, die für die Bereitstellung und Spülung des Geschirrs im Haus zuständig war. Damit konnten wir vollständig auf das Wegwerfgeschirr und -Besteck verzichten.

Die Spenden, die dieses Jahr an die AG abgegeben wurden, belaufen sich auf ca. 2.000€. Davon gehen 40% an die WWF (Projekt „Stoppt die Plastikflut“), die Exkursion für die Gewinner und weitere schulinterne Projekte werden finanziert. Bei Anregungen und Fragen darf man sich jederzeit an die AG wenden.

Die „OHG for future“ - AG grüßt weihnachtlich und freut sich schon auf´s nächste Jahr!

 

Bilder eines Schülers zu "OHG for FUTURE"

 

OHG for Future Bild richtig

 

 

 

OHG for Future richtig 2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.