Jugend debattiert 16 9

Am Mittwoch, den 10. Februar 2021, fand der Jugend Debattiert Schulwettkampf des OHGs zum ersten Mal in einer digitalen Version statt. Nachdem in der ersten Altersgruppe die Frage „Soll es unter der Woche hausaufgabenfreie Tage geben?“ debattiert wurde, ging es in dem Finale um das Thema, ob Schulen regelmäßig Exkursionen in Justizvollzuganstalten durchführen sollen. In den Regionalwettkampf ziehen somit die Gewinnerin Carla Dollmann, auf dem zweiten Platz Lorna Schmidt und auf dem dritten Platz Jonas Klinger ein. Hanna Rehorsch belegte als Nachrücker den vierten Platz. In der ersten Debatte der zweiten Altersgruppe wurde die Frage „Sollen auf den Verpackungen von Fleisch- und Wurstwaren „Schockfotos“ von Haltung und Schlachtung der Tiere gezeigt werden?“. Das Thema des Finales war „Soll bei sportlichen Großveranstaltungen auf Nationalflaggen und -hymnen verzichtet werden?“. Bei dieser Debatte qualifizierten sich die Gewinner Florian Stupp und Max Kissel, wie auch Samuel Dollmann, welcher den zweiten Platz belegte. Als Nachrücker erreichte Fin Wolschke den dritten Platz.

Hanna Rehorsch und Lorna Schmidt

Es waren sehr spannende Debatten und ein toller Wettbewerb.  Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und vielen Dank an alle!