Methodentag 16 9

Am 20. November 2019 fand der Methodentag am Otto–Hahn–Gymnasium statt. Ein sehr aufregender Tag für die neuen Fünftklässler, da es ihr erster Methodentag war. Also fragten wir die fünften Klassen, wie sie es fanden und was sie gemacht haben.

Die Fünftklässler haben Rollenspiele gespielt, verschiedene Lernmethoden besprochen, wie und wann man zum Beispiel seine Hausaufgaben macht oder wie man Ordnung am Arbeitsplatz und in dem Schulranzen hält. Es hat ihnen richtig viel Spaß gemacht, da sie viel Neues dazugelernt haben und das ohne „Unterricht“. Außerdem fanden sie es sehr spannend, wegen der abwechslungsreichen Themen. Was ihnen am besten gefallen hat, waren die Rollenspiele in den Gruppen, jedoch fanden sie es unfair, dass nur eine Gruppe spielen durfte und die anderen Gruppen schreiben mussten.

Wir haben die Schülerinnen und Schüler auch gefragt, was sie vielleicht verbessern wollen und was sie sich für den nächsten Methodentag wünschen. Sie wollen zum Beispiel mehr Klassenaktivitäten und dass der Methodentag nicht den ganzen Tag geht. Außerdem wollen sie gerechtere Gruppenaufteilungen damit, wie oben erwähnt, alle dieselben Aufgaben haben.

Alles in allem war der Methodentag ein großer Erfolg und die fünften Klassen freuen sich schon auf den nächsten Methodentag als Sechstklässler. Und vielleicht werden ein paar ihrer Wünsche erhört.

Lisa Dolvig, 8d

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.