Esslingen16 9

Wie wird ein Wandertag der Klasse 8a zur Stadtrallye?

Wir, die Klasse 8a, fuhren am 30.09.2021 nach Esslingen am Neckar. Unsere LehrerInnen organisierten für uns eine Stadtrallye. Vorort ging es an vielen Monumenten, Brunnen und Gedenksteinen vorbei. Überall gab es über die Geschichte von Esslingen vieles zu erfahren. Wir erfuhren, warum die Esslinger „Zwieblinger“ heißen, die Sage vom Postmichel und viele andere spannende Geschichten rund um die Stadt. Völlig erledigt ging es nach der Rallye zum Mittagessen ins „Mattis-feine Maultaschen“. Dort konnten wir uns für die Heimreise nach Böblingen stärken. Es war sehr lecker. Satt und munter traten wir alle um 13.00 Uhr die Heimreise an.

Julian Schmid (8a)

Ausflug in die Wilhelma

Am 28.9.2021, dem alljährlichen Wandertag, waren die Klassen 5a, 5c, 6a, 6b, 6c und 10 c in der Wilhelma Stuttgart. In den Klassen wurden kleine Gruppen gemacht, ungefähr vier bis fünf SchülerInnen. Die SchülerInnen haben sich morgens am Böblinger ZOB um 7:45 Uhr getroffen, dann ging die Fahrt mit der S1 nach Kirchheim Teck los. Die SchülerInnen mussten noch einmal umsteigen und dann waren sie schon an der Wilhelma. Am Anfang wurden alle Tickets eingecheckt. Dann durften die kleinen Gruppen los. Die Gruppen sahen viele schöne Tiere und Pflanzen. Löwen, Giraffen, Kakteen, Affen und noch viele weitere spannende Tiere und Pflanzen.

Im Reptilien-Haus konnte man auch sehr viele spannede Tiere sehen. Als erstes konnte man viele schöne Fische sehen, es gab sogar einen kleinen Hai. Danach kammen die Echsen und Schlangen, die manchmal echt gruselig aussahen, manche Schlangen waren sogar größer als 2 Meter! Danach kamen die Krokodile und Schildkröten. Keine Angst - die Schildkröten waren getrennt von den Krokodilen.

Im Pflanzenhaus gab es sehr viele exotische Pflanzen, Kakteen, Chillis und ganz viele exotische Planzen, die es sonst nur im Dschungel oder im Tropischen Regenwald gibt. Manche Kakteen waren bis zwei Meter hoch! Es gab auch sehr viele schöne Chillis und Blumen, manche Blumen hatten echt große Blüten, die wunderschön waren. Fünf Minuten entfernt war das Insektenhaus. Da gab es echt riesige Spinnen und Larven. Danach kamen die Schmetterlinge und Fledermäuse, die echt bunt waren.

Das Highlight des Tages war die Seelöwenfütterrung. Die Seelöwen machten alle Kommandos des Trainers. Es gab sogar ein Seelöwenbaby, welches erst vor zwei Monaten geboren wurde. Dann durften die Gruppen nochmals Tiere und Pflanzen anschauen. Dann war der Tag schon um und ging wieder zurück nach Böblingen.

Fabian Horch

Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com