claim

Naturwissenschaft und Technik

Auch dieses Schuljahr haben wir wieder Teilnehmer bei „Jugend forscht“ Wir sind gespannt auf erste Wettbewerbsinformationen!

nwtUnser NWT–Unterricht (Naturwissenschaft und Technik) verbindet Inhalte aller Naturwissenschaften mit vielfältigen Alltagsbezügen. Er ergänzt die klassischen Naturwissenschaften und vertieft wissenschaftliches Arbeiten. Die Schüler erarbeiten überwiegend praktisch unterschiedlichste Themen aus Technik, Alltag und Wissenschaft. Dabei werden in besonderem Maße Kreativität, Selbständigkeit und Teamfähigkeit gefördert und gefordert.




Beispiele aktueller Module:
Klasse 8:
Gletscher und Eis, Naturereignisse/Natur-katastrophen, Botanische Phänomene, Fortbewegung.
Klasse 9:
Robotik, Mikroorganismen und industrielle Biotechnik, Elektrische Schaltungen.
Klasse 10:
Wasser und chemische Analytik, Forensik, Medizintechnik

Wir sind Kooperationspartner des Projektes „Ing trifft“, bei dem Ingenieure ortsansässiger Firmen den Schülern Einblicke in technische Anwendungen gewähren und ihren Beruf vorstellen.

 

NWT 10 Klasse: Kläranlage Böblingen
Am 17.05.13 war Frau Escarpa mit zwei ihrer NWT-Gruppen aus der Klassenstufe 10 in der Böblinger Kläranlage. Passend zum Thema Wasser und wie es heutzutage gereinigt wird, haben wir an einer Führung teilgenommen, bei der uns die im Unterricht theoretisch besprochenen Abläufe vor Ort praktisch gezeigt wurden. Ein Arbeiter der Kläranlage erklärt jede der Reinigungsstufen der technischen, chemischen und physikalischen Vorgänge direkt an den jeweiligen Becken, sodass man sich die entsprechenden Vorgänge und benötigten Maschinen gleichzeitig anschauen konnte.
Wir erfuhren auch, dass die Kläranlage in Böblingen eine der wenigen in Deutschland ist, die auf dem neuesten Stand der Technik mit Aktivkohle arbeitet, um Arzneimittelrückstände sowie hormonwirksame Stoffe aus dem Wasser zu entfernen. Diese Technik wird erst in wenigen Anlagen verwendet.
Wir als Klasse fanden diese Exkursion hilfreich, um die genauen Abläufe in dieser Anlage noch einmal nachvollziehen zu können. Auch bekamen wir positive Rückmeldung von den Mitarbeiter der Kläranlage, sowie von Frau Escarpa.

Mara Haber (Kl 10 Presseclub)

Medizintechnik zum Anfassen
m Rahmen des NWT-Unterrichts machte unser Kurs des Otto-Hahn-Gymnasiums am 15. März 2013 eine Exkursion zu Philips Medizintechnik. Am Eingang zum Gebäude auf der Hulb wurden wir von Babett Herold und Winfried Kaiser freundlich empfangen und in den 2. Stock geführt, wo Entwicklung, Produktion und Marketing ihren Platz haben. Wir fanden uns in einem großflächigem, freundlich gestalteten „Open Office“ wieder, wovon wir einen Blick in das Messlabor, verschiedene Testräume und in die Arbeitsbereiche werfen durften.
Nachdem wir die Kaffeeecke („der wichtigste Platz im Gebäude“, wie uns gesagt wurde) durchquert hatten, gelangten wir in den Softwarequalitäts-Bereich, wo sich Monitore, Testgeräte, Kabel und Lichter im Wert von über 1-2 Mio. Euro türmten. Allein hierfür sind 12 Ingenieure zuständig. Außer dem Rauschen der zahllosen Computer herrschte absolute Stille und 15 Schüler und Herr Brida warteten gespannt auf Erklärungen von Bernd Gärtner, Programmentwickler. Wie wir erfuhren, werden von den 100 000 jährlich verkauften Monitoren die meisten in Krankenhäusern eingesetzt. Die ganze Forschung komme dabei vor allem dem Komfort des Patienten zu Gute.
In einem sehr informativen Vortrag klärte uns Babett Herold über die hundertjährige Geschichte des EKG auf und machte die Funktion des Herzens mit Hilfe von Power-Point deutlich. Dann folgte die praktische Arbeit mit Defibrillator (Demonstration an einer Puppe) und EKG-Messgerät. Mit einigen Tipps von Angestellten konnte jeder seine Herzfrequenz auf einem Monitor darstellen lassen, was uns sehr beeindruckte und für einige Überraschungen sorgte. Nach tosendem Applaus verließen wir das Philippsgebäude. Für diesen interessanten Ausflug möchten wir uns bei Babett Herold, Bernd Gärtner, Winfried Kaiser und unserem Lehrer Herrn Brida bedanken.

NWT Kurs 10a/10b des Otto-Hahn Gymnasiums


NWT trifft Ingenieure
Am 18. Januar besuchte im Rahmen des NWT-Unterrichts eine Mitarbeiterin der Firma Philips die Klasse 10b, um während des Moduls "Medizintechnik" den SchülerInnen moderne Sensor-Messgeräte vorzustellen und sie selbst daran arbeiten zu lassen. Mit diesem Modul wird eine Verbindung zwischen dem Medizin-und dem Ingenieurbereich hergestellt.

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Aktuelle Termine

Theateraufführung
Dienstag, 17. Oktober 2017
Berufspatenabend
Freitag, 20. Oktober 2017
Elternbeiratssitzung
Montag, 23. Oktober 2017
Poetry Slam
Mittwoch, 25. Oktober 2017

Termine Schuljahr 2017/18

Unser Leitbild

ankerGemeinschaft ist unsere Stärke.

Jeder ist uns wichtig.

Wir lernen für das Leben.
Das komplette Leitbild lesen Sie hier.