claim

discoverBB

Urkunde dicoverbb

discover.BB - Endbericht
Nach viel harter Arbeit sind wir als Schülerfirma discover.BB nun endlich am Ziel angelangt. Wir haben unser fertiges Produkt verkauft und einen erfolgreichen Landeswettbewerb hinter uns. 16 Schülerinnen und Schüler des Otto-Hahn-Gymnasium haben mit der Unterstützung der Schulpatin, Frau Ommer, und der Wirtschaftspaten, Herr Senn und Herr Cluss, das Projekt „discover.BB – ein Spiel über Böblingen“ nun fast beendet.
Die Firma hat es geschafft, ein Gesellschaftsspiel über Böblingen zu erarbeiten, zu designen und zu vermarkten. Dabei hatte sie durchgehend das ganze Schuljahr viel Arbeit und in den Sitzungen einiges zu besprechen.
Die heiße Phase in der Produktionsabteilung, die das ganze Jahr über viel leisten musste, war von Anfang März bis Mitte April. In dieser Zeit musste das bereits durch Probespiele getestete Spiel perfektioniert und digital erstellt werden. Dabei kamen noch einige Komplikationen mit Kleinigkeiten auf, die bis dahin übersehen worden waren oder noch geändert werden mussten. Auch stellte es sich als zeitaufwendiger als vermutet heraus, das Spiel in digitale Form zu bringen. Doch dank des Engagements aller Mitarbeiter gelang es uns, das Spiel rechtzeitig bei unseren Druckpartnern zu bestellen, sodass wir schon vor Ostern einige Spiele bereits ausliefern konnten.
Auch unsere Marketingabteilung hat eine hervorragende Leistung erbracht. Während der ersten Hälfte des Geschäftsjahres gelang es ihr insgesamt acht Werbepartner ins Boot zu holen und ermöglichte uns so die Finanzierung des Spiels. Auch konnte sie mehrere prominente Anteilseigner gewinnen, darunter Politiker aus dem Landtag und dem Gemeinderat Böblingen. Sobald dieser Teil der Arbeit abgeschlossen war begann die Marketingabteilung einige Wochen vor dem Verkauf der Spiele mit der Werbung für unser Produkt und nutzte dort alle Möglichkeiten aus, die ihr zur Verfügung standen. Sowohl durch Kundengespräche, die Vorstellung des Spiels in den Klassen der Schule und E-Mails an Eltern, Lehrer, Anteilseigner, Gemeinden und ähnliches, als auch über Facebook und unsere Homepage machte sie auf unser Spiel aufmerksam. Dabei geschah letzteres in Zusammenarbeit mit unserer IT- Abteilung. Diese hatte schon zu Beginn des Projekts eine Homepage und Facebook - Seite gestaltet und hielt diese das ganze Jahr über aktuell. Wenn Sie noch einen Blick darauf werfen wollen, gehen sie auf www.discoverbb.de.
Da dies aber verhältnismäßig wenig Arbeit war, unterstützte die IT-Abteilung zusätzlich noch die Marketing- und Produktionsabteilung. Auch die Finanzabteilung übernahm neben ihrer eigentlichen Arbeit Aufgaben aus diesen beiden Abteilungen. Doch auch hier wurde bei der Buchführung und Überprüfung der Liquidität immer sorgfältig und zuverlässig gearbeitet. Dadurch unterstützte das Finanzteam auch den Vorstand, dessen Aufgabe es war, alle Abteilungen zu koordinieren und die Aufgaben unter den Mitarbeitern zu verteilen. Dabei mussten Tim Genkinger und Burak Daniskan auch den Überblick über alle Aktivitäten in den Abteilungen und die finanzielle Lage behalten. Dies war nicht immer einfach doch dank unkomplizierter und zuverlässiger Mitarbeiter kam es selten zu ernsthaften Konflikten oder Problemen. Auch durch die Protokolle der Verwaltungsabteilung über die regelmäßigen Sitzungen wurde dem Vorstand diese Aufgabe erleichtert. Neben den Protokollen kümmerte sich die Verwaltungsabteilung in Zusammenarbeit mit der Finanzabteilung um die Löhne. Zudem übernahm sie die Öffentlichkeitsarbeit und schrieb mehrere Artikel, die in verschiedenen Zeitungen der Region, wie SZ/BZ und Böblinger Bote, erschienen.
Insgesamt hat die Arbeit sowohl innerhalb der verschiedenen Abteilungen als auch in der gesamten Firma discover.BB sehr gut funktioniert, zumal wir bei Problemen immer versucht haben, darüber zu reden und eine gemeinsame Lösung zu finden.

Neben der Arbeit am Spiel waren wir noch auf der Junior- Messe Mitte Februar in Sindelfingen vertreten. Dies war für uns eine Art Testlauf und eine Möglichkeit, Ideen und Verbesserungen für den Landeswettbewerb zu sammeln, für den wir uns beworben hatten. Leider hatten wir zu dem Zeitpunkt der Messe noch kein fertiges Produkt, sondern nur einen Prototyp, und hatten mit einem Spiel über Böblingen in der Nachbarstadt Sindelfingen leider das falsche Publikum. Trotzdem hat es sich gelohnt, dort einen Stand zu gestalten und zu sehen, welche Möglichkeiten man noch ausschöpfen kann. Zudem war es interessant, sich mit den anderen Schülerfirmen aus Baden - Württemberg auszutauschen.
Um uns für den Landeswettbewerb bewerben zu können, mussten wir auch einen Geschäftsbericht verfassen. Da die Deadline dafür in den Zeitraum der Endphase der Produktentwicklung fiel, also in die Phase mit ohnehin schon sehr viel Arbeit, hatten wir relativ wenig Zeit, um diesen Bericht zu verfassen. Trotzdem gelang es uns, einen inhaltlich gelungenen Bericht zu schreiben und alle wesentlichen Daten auf den wenigen Seiten wiederzugeben.
So wurden wir auch für den Landeswettbewerb am 13.05.14 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zugelassen. Schon das war ein großer Erfolg für uns, da dort nur die zehn besten Firmen aus Baden – Württemberg teilnehmen durften. Im Vorfeld bereiteten wir eine Präsentation und die Dekoration für den Stand vor. Hierfür war unser Budget sehr eingeschränkt. Aber erneut gelang es der Marketingabteilung Plakate über einen Sponsor drucken zu lassen. So konnten wir unseren Stand gut gestalten und auch die Präsentation und das Interview durch die Jury verliefen sehr gut. Wir waren mit uns und unserer Arbeit zufrieden, auch wenn es nicht für eine Platzierung unter die ersten drei reichte. Allerdings stand für uns das gesamte Juniorjahr über die Erfahrung im Vordergrund und wir hatten uns auf unser Produkt konzentriert und weniger nach dem Erfolg bei diesem Wettbewerb getrachtet.
Als Ende Mai nun alle Spiele verkauft und der Landeswettbewerb vorbei war, stand nur noch ein Termin mit dem Fernsehen an. Auch hier war es spannend zu beobachten und zu erleben, wie ein solcher Kurzbeitrag für das regionale Fernsehen gedreht wird. In dem Beitrag wird unser Spiel gezeigt und einige Mitarbeiter werden zur Firma befragt. Zudem wird unser Vorstand, Tim Genkinger, interviewt. In den Pfingstferien wird der Beitrag im regionalen Fernsehen ausgestrahlt.
Danach ist nun, wenn die Kasse geschlossen ist, das Geschäftsjahr 2013/ 2014 für discover.BB vorbei.

Insgesamt war es für alle ein spannendes und erlebnisreiches Jahr. Alle Firmenmitglieder haben etwas gelernt und Erfahrungen gesammelt, die uns keiner mehr nehmen kann und vielleicht beim Einstieg in das Berufsleben helfen werden. Daher würden wir als Firma jedem Schüler raten, diese Möglichkeit zu nutzen, einen Einblick in das Wirtschaftsleben zu bekommen. Das Jahr zusammen mit den Erfahrungen wäre ein voller Erfolg, wie auch bei uns allen.

(Mara Haber, Vorsitzende der Verwaltungsabteilung bei discover.BB) (04.06.2014)

Spiel über BB  Das Spiel über BB - Spielfeld

Logo

Das ist unser Logo für die Schülerfirma:
logo discoverbb
Wenn ihr uns erreichen wollt, dann schreibt uns eine Mail an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Auch im Internet sind wir vertreten: www.discoverbb.de oder auf facebook als discover.BB
(29.11.2013)

disvoverbb FirmaDas ist unsere diesjährige Schülerfirma discover.BB. Wir werden gemeinsam unser Spiel produzieren, um es dann zu vermarkten. Wenn ihr Interesse an unserem Produkt oder Fragen habt, kommt in der Schule oder bei Veranstaltungen gerne auf uns zu.
(26.11.2013)

 Liebe OHGler,
die Schülerfirma 2013/14 nimmt langsam Gestalt an. Nach einem gemeinsamen Abend mit selbstgemachter Pizza, bei dem wir uns alle besser kennenlernen konnten, ging es bei der nächsten Sitzung schon mit der Ideenfindung los. Hierzu mussten alle Kleingruppen eine Idee ausarbeiten und dabei kontrollieren, ob diese auch umsetzbar wäre: sowohl finanziell als auch zeitlich. So konnten wir uns nach einigen Präsentationen und Diskussionen zwischen einem kleinen und handlichen Geldbeutel, einer Autorenbroschüre, Merchandising und einem Monopoly ähnlichem Spiel über Böblingen entscheiden. Dabei kamen das Merchandising und das Spiel in die engere Auswahl. Die Wahl fiel dann aber auf das Spiel. Kriterien dafür waren auch die Chancen beim Juniorwettbewerb und die Notwendigkeit einer richtigen Firma, was bei der Merchandising Idee nicht der Fall war.
Indem wir uns auf ein Produkt einigten war auch klar, welche Ämter es zu besetzten gab. Für den Posten des Vorstandes und der Abteilungsleiter mussten die Schüler eine Bewerbung schreiben und sich kurz vorstellen. Tim Genkinger und sein Vertreter Burak Daniskan bilden den Vorstand. Auch die anderen Ämter konnten erfolgreich besetzt werden. Sofort im Anschluss wurde der Name der Firma und des Produktes festgelegt: discover.BB

Wir haben uns als Team für ein Produkt entschieden, bei dem alle sehr viel Zeit investieren müssen. Doch da Tim in der ersten Sitzung als Vorstand sehr souverän aufgetreten ist und alle Abteilungen effektiv und gut zusammen arbeiten, besteht momentan kein Grund zur Sorge. Ihr könnt euch schon bald auf ein tolles Spiel über die Stadt Böblingen freuen.

Mit freundlichen Grüßen 
Mara Haber (Verwaltung für discover.BB) (08.11.2013)

Auftakt in ein neues Jahr - die neue Schülerfirma im Schuljahr 2013/14 am OHG

Auf geht's in ein neues Jahr! Gerade erst hat das Schuljahr 2013/14 begonnen, doch die neue Schülerfirma am OHG ist bereits jetzt schon fleißig bei der Arbeit. Was ist Junior, wie sieht ein gutes Team aus und wie finden wir überhaupt eine Idee und was macht diese dann auch noch so gut, dass wir Schweiß und Arbeit herein investieren wollen? Da haben wir uns doch etwas Stärkung verdient zum Auftakt. Lecker und gemütlich wars beim gemeinsamen Kochen und anschließenden Essen von Salat, Pizza und Obstsalat. Und jetzt viel Erfolg bei der Suche nach einer zündenden Idee! 

   kochprojekt 01  kochprojekt 02  kochprojekt 03

   kochprojekt 08 kochprojekt 06 kochprojekt 07 kochprojekt 04 kochprojekt 09 kochprojekt 10

Ommer (20.09.2013)

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Aktuelle Termine

Theateraufführung
Dienstag, 17. Oktober 2017
Berufspatenabend
Freitag, 20. Oktober 2017
Elternbeiratssitzung
Montag, 23. Oktober 2017
Poetry Slam
Mittwoch, 25. Oktober 2017

Termine Schuljahr 2017/18

Unser Leitbild

ankerGemeinschaft ist unsere Stärke.

Jeder ist uns wichtig.

Wir lernen für das Leben.
Das komplette Leitbild lesen Sie hier.